Informationsblatt für Coaching und Therapie

 

Honorar

Coaching pro 60-Minuten-Einheit:

  • für Unternehmen 130,00 € zzgl. MwSt.
  • für Privatpersonen 100,00 € zzgl. MwSt.

 

Gestalttherapie pro 60-Minuten-Einheit:

  • Erstgespräch 50,00 € zzgl. MwSt.
  • Je weitere Sitzung 75,00 € zzgl. MwSt.

Das Honorar wird jährlich angepasst.

 

Zahlungsweise

Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Es wird Ihnen, je nach Abstand der Sitzungen, nach 1-3 Sitzungen eine Rechnung zugeschickt. Die Rechnung ist sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig.
Absageregelung

Ein Termin kann bis fünf Arbeitstage vorher kostenfrei abgesagt werden. Wird die Sitzung in einem kürzeren Abstand abgesagt bzw. nicht eingehalten, werde ich, wenn möglich, einen Ersatztermin in derselben Woche zur Verfügung stellen. Andernfalls wird das Honorar fällig und die Sitzung verfällt.

 

Vertraulichkeit

Ich mache mir ggf. Notizen zu den einzelnen Sitzungen. Sie sind nicht mit Ihrem Namen versehen und werden verschlossen aufbewahrt. Alle persönlichen Daten und alle Inhalte der Therapie werden vertraulich behandelt.

Bei Fallbeispielen im Rahmen von Supervision und Intervision, bei schriftlichen Veröffentlichungen oder Vorträgen, geben die Sie entweder Ihr schriftliches Einverständnis oder die Beispiele werden so verschlüsselt, dass eine Identifizierung nicht möglich ist.

Auch nach Beendigung der professionellen Beziehung bleibt die Schweigepflicht bestehen.

Wenn ich in extremen Fällen den Eindruck habe, dass Sie selbst- oder fremdgefährdet sind, behalte ich mir das Recht vor, von der Verschwiegenheitspflicht abzugehen, um größeren Schaden zu vermeiden. Ich würde dies jedoch nur in Notfällen und nicht ohne eine Absprache mit Ihnen tun.

 

Datenschutz

Umgang mit Akten

Ich behandele Akten, die ich anlege, aufbewahre, weitergebe oder vernichte, vertraulich und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Vertrauliche Informationen in Datenerfassungssystemen

Die Behandlung vertraulicher Informationen in Datenerfassungssystemen (ich erfasse nur die Kontaktdaten für die Rechnungstellung) entspricht dem Datenschutzgesetz (DSGVO). Persönliche Daten werden verschlüsselt, anonymisiert oder gelöscht, wenn das Vorhaben, dessentwegen sie gespeichert worden sind, beendet ist.